Keyvisual Deponie Hubbelrath

Die Zentraldeponie Hubbelrath ist ein wichtiger Bestandteil der Entsorgungs- infrastruktur der Region. Sie sichert das notwendige Ablagerungsvolumen

Damals, heute und zukünftig

Die Zentraldeponie Hubbelrath ist ein wichtiger Bestandteil der Entsorgungsinfrastruktur der Region. Sie sichert das notwendige Ablagerungsvolumen für die DK-II-Abfälle im Einzugsgebiet Düsseldorf und Umgebung für die nächsten Jahre. Nach der aktuellen Genehmigungslage ist die Ablagerung in der 2. nördlichen Erweiterung bis Ende des Jahres 2018 gesichert. Danach müsste der Deponiestandort stillgelegt werden, da keine weiteren Deponieabschnitte oder Ablagerungsflächen genehmigt sind.

Menschen verbrauchen Ressourcen

Und Menschen produzieren Abfall. Zwischen 30 und 80 Tonnen pro Jahr liegt der Materialbedarf, den jeder Einwohner in Europa durchschnittlich verbraucht. Ein Teil davon kann in den Kreislauf zurückgeführt werden und zum Ressourcenschutz beitragen. Ein anderer Teil allerdings – in Deutschland ca. 0,1 Prozent des Materialverbrauchs – muss dem Kreislauf entzogen und ordnungsgemäß und schadlos deponiert werden. Grund dafür sind „Schadstoffe“.

Prävention für Mensch und Umwelt

Die Funktion einer Deponie als Schadstoffsenke fördert das Hauptziel des Abfallrechts, nämlich „die Umwelt und die menschliche Gesundheit zu schützen und die schädlichen Auswirkungen der Erzeugung und Bewirtschaftung von Abfällen zu vermeiden“.

 

Historie

Die Zentraldeponie Hubbelrath GmbH bewirtschaftet seit 1994 die Zentraldeponie Hubbelrath. Die Deponie ist seit den frühen 1970er-Jahren wichtiger Bestandteil der Entsorgung von Abfällen für Düsseldorf und die umliegende Region. mehr
zdh s historie 02
 

Stillgelegte Verfüllbereiche

Die erste Verfüllung und damit die Inbetriebnahme dieses Deponiestandortes erfolgte ab 1972 mit Asche aus der MVA Düsseldorf, Hausmüll (mit geringem organischem Anteil) sowie brennbaren und nicht brennbaren Abfällen aus Industrie und Gewerbe. mehr
zdh s Stillgelegte Verfüllbereiche
 

Aktueller Verfüllbereich

Aktuell erfolgt die Verfüllung der 2. nördlichen Erweiterung, dieser Deponieabschnitt wurde im Jahr 2001 in Betrieb genommen. mehr
zdh s Aktueller Verfüllbereich
 

Zahlen, Daten, Fakten

In den vergangenen neun Jahren von 2005 bis 2013 sind aus der Stadt Düsseldorf sowie den umliegenden Städten jedes Jahr durchschnittlich rund 90.000 t inerte Abfälle sicher abgelagert worden. mehr
zdh s Zahlen, Daten, Fakten