keyvisual Grundwasser-Monitoring

Zur Überwachung der Deponie wurden Auslöseschwellen (Geringfügigkeitsschwellenwerte) festgesetzt

Analyse des Grundwassers

Rund um das Deponiegelände ist eine Vielzahl von Grundwasserbrunnen vorhanden. Hiervon werden 30 Grundwassermessstellen regelmäßig beprobt und ausgewertet. Die Analysedaten werden der Bezirksregierung in einem Jahresbericht übergeben und sind online über ein Portal beim Landesumweltamt einsehbar.

Kontrolle zum Grundwasserschutz

Zur Überwachung der Deponie wurden Auslöseschwellen (Geringfügigkeitsschwellenwerte) festgesetzt. Hierbei handelt es sich um Grundwasserüberwachungswerte, bei deren Überschreitung Maßnahmen zum Schutz des Grundwassers eingeleitet werden müssen. Diese Werte stellen jedoch keine Grenzwerte dar, vergleichbar mit denjenigen aus der Trinkwasserverordnung oder Bundesbodenschutzverordnung, sondern dienen zur Bewertung möglicher Veränderungen der Grundwasserqualität im An- und Abstrom der Deponie.

zdh content grundwassermonitoring